Grafische Remote Verbindung mit X2Go

Über X2Go lassen sich auch grafische Programme wie Eclipse und Co. aus der Ferne auf den Rechnern im Pool ausführen. Durch das modernere Design ist die Verbindung dabei nicht nur stabiler, sondern auch schneller als mit vergleichbaren Methoden wie VNC.

Zugangsdaten

Option Wert
Host clientssh1.rbg.informatik.tu-darmstadt.de ¹
Login <TU-ID>
SSH port 22
Session Type XFCE

1) entsprechend clientssh2, clientssh4, clientssh5

Installation (Windows)

Lade Dir den Installer hier herunter und installiere das Programm.

Falls Du keine Administrationsrechte besitzt befolge folgende Schritte:

  1. Öffne die X2Go-Client-Setup.exe in einem Archiv-Manager wie z.B. 7-zip. Extrahiere den gesamten Inhalt in einen neuen Ordner deiner Wahl. Nehmen wir an, dieser Ordner heißt „x2goclient“.
  2. Verschiebe die Ordner „pulse“ und „VcXsrv“ aus dem Ordner x2goclient\$_OUTDIR\ direkt in den Ordner x2goclient\ .
  3. Lösche den Ordner x2goclient\$PLUGINSDIR\ und den Ordner x2goclient\$_OUTDIR\.
  4. Danach sollten sich in Ihrem Hauptordner Dutzende von Dateien befinden, sowie die Unterordner „pulse“ und „VcXsrv“.

Installation (mac os)

Homebrew

Am einfachsten ist es, wenn Du x2go mithilfe des Paketmanagers homebrew installierst. Der Befehl dafür lautet:

brew install –cask x2goclient

Manuell

Lade Dir das DMG hier herunter und installiere die .app wie gewohnt.

Installation (Linux)

Der X2Go Client ist bei vielen Distributionen in den Repositories vorhanden (wenn auch teilweise in leicht veralteten Versionen):

debian, ubuntu, linux mint, Pop!_OS

sudo apt install x2goclient

Fedora

sudo dnf install x2goclient

arch linux, manjaro, EndeavourOS

sudo pacman -Sy x2goclient

Einrichten der Verbindung

Für X2Go ist das Setzen eines SSH Keys zwingend erforderlich. Eine Anleitung wie ein SSH Key erzeugt und im System hinterlegt werden kann findet ihr hier.

Nach dem Starten könnt ihr die direkt in das erscheinende Fenster eingeben.

Je nach Betriebssytem könnt ihr dann eine der folgenden Authentifizierunsoptionen auswählen:

Unter Linux (und teilw. mac os) reicht es üblicherweise aus, einfach die Checkbox „Try auto login“ anzuklicken. Sollte das nicht klappen und/oder Ihr verwendet Windows müsst ihr den Dateipfad zu eurem Private Key unter „Use RSA/DSA key for ssh connection“ angeben. Das geht einfach über das Ordner Icon.

Unter Input/Output könnt Ihr die Standardauflösung je nach Vorliebe noch anpassen; der eingestellte Standard von 800×600 ist etwas sehr klein.

Andere Sprachen
Übersetzungen dieser Seite: