Action disabled: source

Inhaltsverzeichnis

Filter

Die einfachste Möglichkeit zur Erzeugung und Verwaltung von Sieve-Skripten ist der Zugriff über das Webmail-System. Dies ist auch die einzige Vorgehensweise, für die die RBG/ISP Unterstützung leistet. Nach dem Login, gibt es oben rechts den Punkt Einstellungen. Von dort aus klickt man den Karteireiter Filter an.

  • Die Einstellungen aufsuchen

  • Auf die Filter gehen

Das Modul unterstützt bei Bedarf mehrere Filtersätze, doch in der Voreinstellung genügt der Regelsatz „dovecot“ oder „roundcube“ (dies ist abhängig davon, ob du bereits auf dem alten IMAP Server aktiv waren und dort bereits Sieve-Filter hatten, od. nicht). Diesen musst du zu Beginn auf „aktiv“ setzen, da dann entsprechende Dateien erzeugt werden. Andernfalls lassen sich zwar Filter anlegen, greifen jedoch nicht. Du kannst später weitere Regelsätze erstellen und je nach Bedarf diesen umstellen. Es ist jedoch wie bereits angedeutet wichtig, dass der jeweilige Satz aktiv geschaltet wird. Ob dein Regelsatz aktiv ist, sehen sie an dem „Regelsatzname (aktiv)“.

Auf der linken Seite lassen sich die Filter selbst erzeugen. Dazu auf das „grüne Plus“ klicken und in den neuen Feldern einen Namen vergeben und was mit den jeweiligen E-Mails geschehen soll. Sofern „Betreff, Absender, Empfänger, Größe“ nicht ausreichen, weil du zum Beispiel noch „Cc“ (CarbonCopy) benötigen, kannst du „[…]“.. verwenden und in das neu entstandene Feld „Cc:“ (auf Großkleinschreibung achten!) schreiben, gefolgt von dem gewünschten Kriterium.

  • Einen neuen Filter erstellen, Namen des Filters eingeben und Kriterien

  • Gespeicherten Filter einsehen

Weiterleitung

Möchtest du zum Beispiel eine E-Mail Weiterleitung einrichten, so erzeugen Sie im aktiven Regelsatz einen neuen Filter mit der Option „Für eingehende Nachrichten → Alle Nachrichten“ wählen dann als Aktion aus „Leite Nachrichten um an“ und geben dann im Feld zur Rechten die gewünschte Zieladresse ein. Fortan werden alle E-Mail dahin umgeleitet.

Mit diesem Assistenten erzeugte Skripte sind in sich konsistent und sie sind also mit diesem Assistent auch wieder änderbar. Mit anderen Programmen erzeugte Sieve-Skripte mögen zwar auch funktionieren. Die RBG/ISP bietet hierzu jedoch keine Hilfestellung bei Problemen.

Abwesenheit

Mittels Sieve lassen sich auch Abwesenheitsnachrichten versenden. Dazu einen neuen Filter erstellen mit „Antworte mit Nachricht“:

.. und der Anzahl der Tage.

Sieve merkt sich, wem bereits eine Nachricht gesendet wurde. Des weiteren sollte man im Auge behalten, dass diese Nachrichten auch Mailinglisten betreffen könnte. Daher ist es sinnvoll den Filter so zu erstellen, dass Mailinglisten davon ausgenommen werden.

  • Wichtiger Hinweis

Die Nachricht wird nur erstellt, wenn die Empfangsadresse stimmt ! Beispiel:

  • foobar@rbg.informatik.tu-darmstadt.de → Echter Account
  • alias@andere.domain.foo → Weiterleitung an foobar@rbg.informatik.tu-darmstadt.de

Für den „echten Account“ wird die Nachricht versendet, aber nicht für alias@andere.domain.foo. Möchte man dies ebenfalls, so muss man diese anderen Adressen explizit mit in den Filter aufnehmen. Dies ist kein Fehler, sondern Definition per RFC.


Andere Sprachen
Übersetzungen dieser Seite: